Beratung für die öffentliche Verwaltung und öffentliche Wirtschaft
Kommunalberatung, Organisationsberatung, Gebührenberechnung, Öffentliche Vewaltung
Mit uns sind Sie immer gut beraten
  • Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung, öffentliche Verwaltung
  • Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung, öffentliche Verwaltung
  • Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung, öffentliche Verwaltung
  • Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung, öffentliche Verwaltung
  • Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung, öffentliche Verwaltung

TOPTHEMEN

Das Informationsmanagement der öffentlichen Hand wird an dieser Stelle AUSZUGSWEISE veröffentlicht. Für viele Kompetenzbereiche der öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Wirtschaft bestehen seit über 20 Jahren Veröffentlichungen und Informationen der rcu Unternehmensgruppe. Seit dem 01.01.2016 können Sie die Veröffentlichungen unter service@rcu.de abfragen.  



Krisenende und Neuanfang - Umdenken ist dringend erforderlich

Ohne grundsätzliches Umdenken ist nach der Krise - bereits wieder vor der Krise

Ganz gleich welchen Verlauf die Weltwirtschaftskrise nimmt. Die Folgen für die öffentliche Hand werden ohne Beispiel sein. Die öffentliche Verwaltung ist eine Welt der Routine. Eine Welt, in der definierte Aufgaben seriell abgearbeitet werden. Das macht diesen Bereich einerseits verlässlich und andererseits aber auch sehr träge. Die Hauptaufgabe der öffentlichen Hand ist es, Prozesse am Laufen zu halten  und nicht Innovationen aufzuspüren und sich zu modernisieren.

Völlig anders ist das, wenn Krisen den öffentlichen Sektor erschüttern. Schmerz und hoher Druck haben in der Geschichte schon  oft  dazu geführt, dass Prozesse überdacht wurden, dass man aus Mangel an Alternativen neue Wege gehen musste. Der öffentliche Sektor muss in der Krise handeln, denn jetzt entsteht neues, denn danach ist es zu spät.

Lesen sie den Aufsatz der (RENTA CONTOL UNION (rcu) als Auszug in der Info.Doc vom 17.04.2020

../../../../../images/textbilder/Vor der Krise ist nach der Krise(1).pdf

Wenn Sie fragen haben, dann zögern Sie bitte nicht und setzen sich mit uns 24 Stunden am Tage in Verbindung, unter:

E-Mail:                                   info@rcu.de  


 

Corona - Arbeitshilfen 

Home Office in der öffentlichen Verwaltung

Sie können die hohen Ansteckungsrisiken durch SARS-CoV-2 in Ihrer Verwaltung oder Einrichtung minimieren.  Zumindest  ein Teil Ihrer Bediensteten sollte deshalb im Homeoffice arbeiten, sodass im Quarantänefall immer eine Not-Besetzung für die Verwaltungsspitze und die Leitungen der einzelnen Fachbereiche sowie notwendige Spezialisten immer zur Verfügung stehen.  etzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir senden Ihnen die vollständige Info.Doc gern völlig kostenfrei zu.

service@rcu.de

   


Entgeltordnung für den TV-L

Arbeitshilfen zur Bewertung, Bemessung und Eingruppierung nach EGO-TV-L

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist seit dem 01.11.2006 der geltende Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder. Ausnahmereglungen gelten in den Bundesländern Hessen und Berlin. Er hat die bis dahin gültigen, unterschiedlichen Tarifverträge für Angestellte im Bundesangestelltentarif (BAT) und Arbeiter im Manteltarifvertrag Arbeiter (MTArb) abgelöst. Inhaltlich ist der TV-L weitgehend identisch mit dem früher in Kraft gesetzten Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), der die Tarifbedingungen bei Bund und Kommunen regelt. Mit dem TV-L wurde – analog zum TVöD – die Vereinheitlichung des Tarifwerks für Arbeiter und Angestellte sowie die Abkehr von der dienstalters- und familienbezogenen Bezahlung hin zu einer erfahrungsorientierten Vergütung vollzogen. Es wurde der einheitliche Begriff des/der Beschäftigten anstelle von Arbeitern und Angestellten eingeführt. Die Höhe des Entgelts orientiert sich maßgeblich an der Entgeltgruppe und der Erfahrungsstufe. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder und die Gewerkschaften verdi und dbb Tarifunion haben sich im Jahr 2012 auf eine neue Entgeltordnung verständigt, die die Anlage A zum TV-L bildet. Die Bestimmungen dieser Entgeltordnung gelten für Neueinstellungen ab dem 01.01.2012. Leider bringen die Regelungen der neuen Entgltordnung zum TV-L in der praktischen tariflichen Arbeit eine Reihe von Problemen mit sich. Das ist insbesondere deshalb der Fall, da die bisherigen Regelungen des BAT fast ausnahmslos auf die neue Entgeltordnung übertragen worden sind. In der Praxis der Bewertung von Abeitsvorgängen und der Eingruppierung von Beschäftigten führt das dazu, dass neben den vollständigen Kenntnissen zu den Reglungsinhalten des BAT nunmehr die der neuen Entgeltordnung hinzutreten. Ferner weist die neue Entgeltordnung des TV-L eine Vielzahl von Regelungsücken auf,  welche in der Eingruppierungspraxis zu erheblichen Unsicherheiten und Risiken geführt haben. Es tritt hinzu, dass die Überprüfung der Eingruppierung von Mitarbeitern, welche vor dem 01.11.2006 bzw. vor dem 01.01.2012 eingestellt wurden, nach den Bestimmungen des BAT und des MTArb sowie dem Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der Länder in den TV-L und den Regelungen des Übergangsrechts (TVÜ-L) zu erfolgen hat. Wir haben deshalb die nachfolgenden Arbeitshilfen als "Erste Hilfe" beigelg. Nutzen Sie dazu den folgenden Link: ../../../../../images/textbilder/INFODOC_TV_L(2).pdf.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Service der RENTA CONTROL UNION unter: service@rcu.de, Telefon: 035772 44874  


zurück

© by rcu, 05.12.2020

www.rcu.de

Datenschutzerklärung AGB

Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung

Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung,
Kommunalberatung, Haushaltskonsolidierung öffentliche Verwaltung